Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Help - only available in German

Answers

Was bietet PubLIS Cologne?
PubLIS Cologne bietet neben der Recherche der Metadaten in vielen Fällen auch den Zugriff auf die Volltexte von digitalen Publikationen und Qualifizierungsarbeiten von Mitgliedern und Absolventen des Instituts für Informationswissenschaften der TH Köln. Sie sind darüber hinaus in Bibliothekskatalogen und Internetsuchmaschinen recherchierbar. Alle Dokumente werden mit einer dauerhaften Kennung versehen, der URN (Uniform Ressource Name). Sie wird von der Deutschen Nationalbibliothek vergeben und eignet sich zur verlässlichen Zitation der Publikationen (s.a. "Wie sollen digitale Publikationen zitiert werden?").

Für dieses Repositorium wird die Software OPUS Version 4 eingesetzt. Sie wird in Kooperation mit dem Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ) angeboten.

Das Modul "Veröffentlichen" ist nur für den internen Gebrauch vorgesehen. Weiteres s. unter "4. Wie kann ich veröffentlichen?"
Tipps fĂĽr die Suche
Für eine gezielte Suche empfiehlt es sich, mit Hilfe der Booleschen Operatoren mehrere Suchbegriffe miteinander zu verknüpfen, allerdings ist dies nur in der Standardsuche möglich. Die erweiterte Suche bietet diese Verknüpfungen im Scroll-down an.

ALLE WĂ–RTER (AND bei der Standarsuche) Beide Bedingungen müssen erfüllt sein
MINDESTENS EIN WORT (OR bei der Standardsuche) Eine von beiden Bedingungen muss erfüllt sein
KEINES DER WĂ–RTER (NOT bei der Standardsuche) Die entsprechend nachfolgend formulierte Bedingung darf nicht erfüllt sein

Eine Volltextsuche ist sowohl mit der Standardsuche als auch in der erweiterten Suche möglich.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie ein Suchbegriff, beispielsweise ein Name, geschrieben wird, oder wenn Sie ihre Suche erweitern möchten, können Sie in den Suchfeldern der erweiterten Suche * als Trunkierung für beliebig viele Buchstaben am Ende eines Wortes und ? als feste Trunkierung für nur einen Buchstaben innerhalb eines Wortes (Wildcard) verwenden.
Beispiel 1: "stud*" findet "Studie", "study" oder auch "Student".
Beispiel 2: "Ma?er" findet "Mayer", "Maier" oder auch "Mager" und "Maler".
Sie können doppelte Anführungszeichen ("") benutzen, um eine Phrasensuche in der Standardsuche durchzuführen.
Warum werden bei einigen Titeln nicht die Volltexte angezeigt?
Der Volltext wird zurückgehalten, wenn die Abschlussarbeit sensible Daten enthält oder der Autor nicht der Veröffentlichung zugestimmt hat.
Wie lange bleiben die Dokumente online verfĂĽgbar?
Es ist keine zeitliche Beschränkung der Verfügbarkeit vorgesehen. Digitale Abschluss- und Qualifizierungsarbeiten werden mit Einverständnis der Autoren und ggf. Betreuer auch an den Archivserver der Deutschen Nationalbibliothek weitergeleitet und dort langzeitarchiviert.
Sind Dokumente in PubLIS Cologne zitierfähig?
Veröffentlichungen in PubLIS Cologne sind konventionellen Veröffentlichungen prinzipiell gleichwertig und damit auch zitierfähig. Durch Systeme wie OPUS wird die zeitlich unbeschränkte Archivierung ermöglicht. Zur dauerhaften und stabilen Adressierung werden Uniform Resource Names (URN) erzeugt und bei der Deutschen Nationalbibliothek registriert.
Wie sollen digitale Publikationen zitiert werden?
In Anlehnung an ISO 690-2 sollen digitale Publikationen, wie an den folgenden Beispielen ersichtlich, zitiert werden:

Reaper, Monika:
Austausch von implizitem Wissen in Teams [online].
Hannover, Fachhochschule, Masterarbeit, 2011 [zitiert 29.Januar 2012] (*)


Zeger, Gabriele ; Trebin, Hans-Rainer ; Carstanjen, Heinz Dieter ; Plachke, Dieter:
Quasicrystalline d-AlCuCo identified as random tiling by ion channeling combined with particle induced X-ray emission [online].
In: Physical Review Letters 82 (1999) pp. 5273-5276 [zitiert 02. Februar 2012] (*)


(*) Als Datum ist der letzte Aufruf der Quelle durch den Zitierenden zu verstehen.
Wie kann ich veröffentlichen?
Wenn Sie selbst eine wissenschaftliche Arbeit verfasst haben und diese online verfügbar machen möchten, dann wenden Sie sich bitte an opus-iws@f03.th-koeln.de (s.a. unter "Kontakt").
Welche Vorteile bietet digitales Publizieren in PubLIS Cologne?
  • Sofortige weltweite Sichtbarkeit und Verfügbarkeit der Veröffentlichung ohne Verzögerung durch Herstellung, Druck und Vertrieb
  • Sicherung der Authentizität der Dokumente und damit ihrer Zitierfähigkeit
  • Langfristige Archivierung mit einer dauerhaft stabilen und zitierfähigen Internet-Adresse
  • Bibliographischer Nachweis und Verzeichnis in Bibliothekskatalogen
  • Volltextsuche über die gesamte Publikation
  • Entgeltfreie Publikationsmöglichkeit
  • Entgeltfreier Zugriff auf wissenschaftliche Informationen für Lehre und Forschung
An wen kann ich mich bei Fragen wenden?
Prof. Dr. Hermann Rösch
Institut für Informationswissenschaft / Institute of Information Science
Technische Hochschule Köln
Hausadresse
Claudiusstr. 1
50678 Köln
Postanschrift:
Gustav-Heinemann-Ufer 54
50968 Köln

Tel.: (0221) 8275-3378
Email: opus-iws@f03.th-koeln.de
Dies muss nicht unbedingt im Widerspruch mit der Veröffentlichung auf unserem Dokumentenserver stehen. Bitte prüfen Sie auf jeden Fall, ob Ihr Vertrag eine Publikation auf unserem Dokumentenserver gestattet! Dies können Sie zum Beispiel mit Hilfe der SHERPA/ROMEO-Liste tun.
Als Autor können Sie selbst festlegen, welche Nutzungsbedingungen für Ihre Arbeit gelten sollen. Diese Bedingungen werden in der Lizenz festgelegt. Auf diesem Dokumentenserver wird die Creative Commons Lizenz "Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen" verwendet. Auf Wunsch kann aber eine andere CC-Lizenz vergeben werden.
Können Dokumente kopiert und von anderen widerrechtlich benutzt werden?
Für Dokumente, die in digitaler Form über Datennetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:
Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 UrhG). Für die Nutzung der Dokumente gelten die für das jeweilige Dokument formulierten Lizenzbedingungen. Ergänzend kommen die jeweiligen Regelungen des UrhG zum Tragen.