Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Multimediale Lernangebote und physischer Lernraum – ein hybrides Konzept zur Förderung von Informations- und Medienkompetenz in den Geowissenschaften

  • Es wird in vorliegender Arbeit dargestellt, wie eine dezentrale Fachbibliothek an der Universität zu Köln zu einer inspirierenden und zugleich funktionalen Einheit aus Lehr- und Lernraum, bibliothekarischen Services und sozialem Ort weiterentwickelt wird. Der aktuelle Forschungsstand zur Gestaltung hybrider Lernräume, zur didaktischen Konzeption multimedialer Lehr-Lerneinheiten und zu Umsetzungsbeispielen wissenschaftlicher Bibliotheken wird mit Hilfe eines Narrative Overview ermittelt. Auf dieser Grundlage und unter Nutzung vorhandener Potentiale wurde die Fachbibliothek Geographie in Köln konzeptionell neu ausgerichtet und zu einem zukunftsorientierten Lernraum weiterentwickelt. Das multimediale Veranstaltungsangebot zur Informations- und Medienkompetenz und der Lernraum Bibliothek sind innerhalb eines hybriden Lehr-Lernkonzepts eng aufeinander abgestimmt. Das Vermittlungskonzept berücksichtigt didaktische Standards wie Kompetenzrahmen und Frameworks. Die Kursangebote sind Lernenden- und Serviceorientiert ausgerichtet, indem fachwissenschaftliche Anforderungen und individuelle Kenntnisse der Kurs-teilnehmenden für die inhaltliche und methodische Ausrichtung der Veranstaltungen berücksichtigt werden. Vor dem Hintergrund der digitalen Transformation wird die Informations- und Medienkompetenz als eine zentrale Schlüsselkompetenz nachhaltig gefördert. Das Konzept lässt sich kollaborativ weiterentwickeln und ist für die Übertragung auf andere Fächer und Hochschulstandorte ausgelegt. Der neu konzipierte Lern- und Lehrraum verknüpft individuelles und soziales Lernen mit den bibliothekarischen Lehrangeboten in unmittelbarer Nähe zu den Informationsmedien. Die neu entstandene Lernlandschaft der Fachbibliothek unterstützt das selbstorganisierte Lernen und bietet eine hohe Aufenthaltsqualität. Für unterschiedliche Lernstrategien und Lehrsettings werden geeignete Raumbereiche gestaltet, die sich im Rahmen der räumlichen Gegebenheiten darauf anpassen lassen. Die Fachbibliothek Geographie an der Universität zu Köln wird zur Learning Library mit dem Potential im Sinne einer Information Commons weiterentwickelt. Das Bibliothekspersonal übernimmt als Teaching Librarian u.a. die Funktionen des Coachings und der Lernbegleitung.
  • This paper outlines the transformation of a decentralised subject library at the University of Cologne into an inspiring and functional unit combining teaching/learning spaces, library services and social elements. A narrative overview provides current research on the design of hybrid learning spaces, the didactic conception of multimedia teaching-learning units, and relevant implementation examples from academic libraries. Based on the literature review and by leveraging existing potentials, the geography library in Co-logne was conceptionally reoriented and changed into a modern learning space. The library’s multimedia events promoting information literacy as well as the library learning space are closely aligned with a hybrid teaching and learning concept. The instructional concept incorporates didactic standards such as areas of expertise and frameworks. Both content and methodological direction of the courses are service-oriented, aiming to engage participants by taking into account their individual knowledge as well as academic subject-specific requirements. In the context of digital transformation, information literacy is sustainably promoted as a central key qualification. This concept can be refined collaboratively and is designed to be adapted by other disciplines and other institutions of higher learning. The newly designed learning and teaching space combines individual and social learning with library-oriented curricula in the immediate vicinity of information resources. The subject library‘s emerging learning space serves as a sanctuary of knowledge that encour-ages self-directed learning in a tranquil and inspiring environment. Within the confines of available spatial resources, adaptable areas have been designed to accommodate various learning strategies and instructional scenarios. In summary, the geography library at the University of Cologne has been transformed into a study library with the potential to become an Information Commons. As academic teaching librarians, the library staff undertake functions such as coaching and study support.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Anja Helena Becker-Haumann
Document Type:Master's Thesis
Year of first Publication:2024
Date of final exam:2024/02/24
First Referee:Inka TappenbeckGND
Advisor:Claudia Frick
Degree Program:Master in Library and Information Science
Language:German
Page Number:135
Tag:Hybrides Lernen; Lernraum; Multimediales Lernangebot
Learning Library
GND Keyword:Informationskompetenz; Medienkompetenz; Nachhaltigkeit
URN:urn:nbn:de:hbz:79pbc-opus-24839
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen