Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Diversität in öffentlichen Bibliotheken Einordnung der Relevanz anhand einer Untersuchung des Kinder- und Jugendbuchbestandes

  • Kinder lernen in ihrem Leben schnell, was gesellschaftlich als wichtig und wertvoll erachtet wird. Dabei kann es um das Aussehen gehen, aber auch um bestimmte Sprachen, Kulturen oder Verhaltensweisen. Sie lernen dies meist unbewusst und durch nebensächliche Erfahrungen im Alltag. Allerdings spielen auch Bücher für das Lernen gesellschaftlicher Normen eine große Rolle. Bücher können Vielfalt als etwas alltägliches darstellen und dazu beitragen, dass Klischees aufgebrochen werden. Kinder und Jugendliche können sich in den Büchern wiederfinden und ein gutes Selbstbewusstsein aufbauen. Auch öffentliche Bibliotheken haben als Bildungs-, Informations- und Kultureinrichtungen den Auftrag interkulturelle Bibliotheksarbeit zu leisten. Dazu zählt Medien zur Verfügung zu stellen, die es ermöglichen sich zum einen mit Diversität auseinanderzusetzen, aber auch Kindern und Jugendlichen durch ein vielfältiges Medienangebot zu zeigen, dass verschiedene Hautfarben, Sexualitäten, Behinderungen und Geschlechter in der Gesellschaft alltäglich sind. In der folgenden Arbeit werden die Relevanz von Diversität in Bilderbüchern thematisiert, Darstellungsformen erläutert und der öffentliche Bibliotheksbestand in Deutschland auf Diversität überprüft. Dafür wird anhand eines Fragebogens ermittelt, inwiefern Diversität für Bibliotheken relevant ist und der Bibliotheksbestand auf diverse Titel im Kinder- und Jugendbereich untersucht, bevor ein abschließendes Fazit dazu getroffen wird, ob Diversität in öffentlichen Bibliotheken angekommen ist.
  • In their lives, children quickly learn what is socially considered important and valuable. This can be about appearance, but also about certain languages, cultures or behaviors. They usually learn this unconsciously and through incidental experiences in everyday life. However, books also play a major role in learning social norms. Books can present diversity as something ordinary and help break down stereotypes. Children and young people can find themselves in books and build good self-esteem. As educational, informational and cultural institutions, public libraries also have a duty to carry out intercultural library work. This includes providing media that enable people to deal with diversity, but also to show children and young people that different skin colors, sexualities, disabilities and genders are part of everyday life in society through a diverse range of media. In the following thesis, the relevance of diversity in picture books is discussed, forms of representation are explained and the public library stock in Germany is examined for diversity. For this purpose, a survey is used to determine the extent to which diversity is relevant for libraries and the library stock is examined for diverse titles in the children's and young people's section, before a final conclusion is drawn as to whether diversity has arrived in public libraries.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Maya-Marusha Persicke
Document Type:Bachelor Thesis
Year of first Publication:2022
Date of final exam:2022/09/13
First Referee:Claudia FrickGND
Advisor:Haike Meinhardt
Degree Program:Bibliothek und digitale Kommunikation
Language:German
Page Number:34
Tag:Interkulturelle Bibliotheksarbeit
GND Keyword:Jugendliteratur; Kinderliteratur; Vielfalt; Öffentliche Bibliothek
URN:urn:nbn:de:hbz:79pbc-opus-20084
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen