Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Vermittlung politischer Bildung in Zusammenhang mit dem „Four Spaces“-Modell für öffentliche Bibliotheken. Eine Problematisierung

  • Der Vermittlung politischer Bildung kommt vor dem Hintergrund einer wachsenden Demokratiefeindlichkeit eine bleibende Bedeutung zu. In unterschiedlichen Kontexten werden Menschen mit politischen Inhalten konfrontiert, zu denen sie sich verhalten müssen. Politische Bildung geschieht einerseits im Auftrag des Staates. Andererseits sind es eine Vielzahl von zivilgesellschaftlichen Akteuren, die sie ihr widmen. Ihr Ziel, urteilsfähige und handlungsbereite Bürgerinnen und Bürger hervorzubringen, ist auch und besonders an öffentlichen Bibliotheken zentrales Anliegen. Die Arbeit gibt einen Überblick über Theorie- und Bezugsfelder der politischen Bildung. Sie identifiziert und problematisiert unterschiedliche didaktische Ansätze und deren Bezüge zu bibliotheksethischen und -pädagogischen Positionen. Diese werden in Zusammenhang mit dem „Four Spaces“-Modell für öffentliche Bibliotheken gebracht, das als Mittel dafür dienen kann, politische Bildung an Bibliotheken zu verwirklichen. Zentral sind die ideellen Aspekte, denen sich das „Four Spaces“-Modell mit seinen vier Räumen verschreibt, die in ihrer Bedeutung entfaltet werden. Einer konkreten, institutionengebundenen Konzeption politischer Bildung kann das als theoretischer Rahmen dienen.
  • Against the background of growing hostility towards democracy, the teaching of political education is of lasting significance. In a range of different contexts, people are confronted with political content to which they must respond. On the one hand, political education is mandated by the state. On the other hand, there is a large number of civil society actors who make their contribution. Their objective of bringing forth citizens who are capable of making judgements and are ready to act is also and especially a key priority of public libraries. This thesis gives an overview of the theoretical and reference fields of political education. It identifies and scrutinises different didactic approaches and their relation to library ethical and pedagogical positions. These are related to the “Four Spaces” model for public libraries, which can serve as a means to accomplish political education in li-braries. The main focus is around the idealistic aspects to which the “Four Spaces” model with its four rooms is dedicated, which are set out in their meaning. This can serve as a theoretical framework for a tangible, institution-bound conception of political education.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Niklas Sobotka
Document Type:Bachelor Thesis
Year of first Publication:2022
Date of final exam:2022/04/05
First Referee:Tom BeckerGND
Advisor:Ursula Georgy
Degree Program:Bibliothek und digitale Kommunikation
Language:German
Page Number:42
Tag:Bibliotheksentwicklung; Demokratiepolitische Arbeit; Four Spaces; Kultur- und Bildungszentrum
GND Keyword:Politische Bildung; Öffentliche Bibliothek
Institutes:Institut für Informationswissenschaft der TH Köln
URN:urn:nbn:de:hbz:79pbc-opus-18917
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen