Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Social Entrepreneurship - Einflussfaktoren des Konsumverhaltens in Bezug auf umwelt- und sozialverträgliche Konsumgüter

  • Die vorliegende Arbeit befasst sich mit dem Potential umwelt- und sozialverträglicher Konsumgüter als Social Entrepreneurship Ansatz zur Förderung eines nachhaltigen Konsums. Die Arbeit betrachtet die Ziele, Leistungen und strategischen Ansätze sozialer Unternehmen im Bereich Fast Moving Consumer Goods und erläutert aktuelle Chancen und Herausforderungen. Da die Etablierung umwelt- und sozialverträglicher Konsumgüter wesentlich von der Nachfrage der Konsument*innen abhängig ist, wird die Relevanz unterschiedlicher Einflussfaktoren des Konsumentenverhaltens untersucht. Der Schwerpunkt der empirischen Untersuchung liegt auf dem Einfluss der Wertorientierung sowie alltäglichen Konsumgewohnheiten. Darüber hinaus werden mitunter mögliche Restriktionen der Kaufentscheidung hinzugezogen. Ziel ist es, einen umfassenden Erklärungsbeitrag hinsichtlich bestehender Zusammenhänge zu schaffen. Die empirische Untersuchung zeigt einen positiven Einfluss des Werts Universalismus sowie des Informationsaufwandes vor dem Kauf. Für den Wert Leistung, ein impulsives Kaufverhalten sowie eine mangelnde Zahlungsbereitschaft der Konsument*innen kann hingegen ein negativer Einfluss nachgewiesen werden.
  • This paper addresses the potential of environmentally and socially responsible consumer goods as a social entrepreneurship approach to promote sustainable consumption. It considers the aims, benefits and strategic approaches of social enterprises in the fast moving consumer goods sector and explains current opportunities and challenges. Since the establishment of environmentally and socially responsible consumer goods is largely dependent on consumer demand, the relevance of different factors influencing consumer behavior is examined. The focus is on the influence of value orientation and everyday consumption habits. In addition, possible restrictions on the purchase decision are also taken into account. The aim is to provide a comprehensive explanation with regard to existing correlations. The empirical investigation shows a positive influence of the value universalism as well as the information effort before the purchase. In contrast, a negative influence can be detected for the value of performance, impulsive purchasing behavior and a lack of willingness to pay on the part of consumers.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Annika Krüger
Document Type:Master's Thesis
Year of first Publication:2021
Date of final exam:2021/06/16
First Referee:Amelie DuckwitzGND
Advisor:Ingrid Scheffler
Degree Program:Markt- und Medienforschung
Language:German
Page Number:167
Tag:Fast Moving Consumer Goods; Konsumentenverhalten; Nachhaltigkeit; Social Entrepreneurship
Access Rights:Zugriffsbeschränkt
URN:urn:nbn:de:hbz:79pbc-opus-18383
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen