Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Persuasives Design im Kontext der Blutspende - Testen von Strategien zur Steigerung der Blutspendeintention

  • Demografische Veränderungen und die Errungenschaften der Medizin führen dazu, dass der Rekrutierung neuer Blutspender eine immer größere Bedeutung zukommt. Hier bietet sich Potenzial für Persuasives Design, das bereits in anderen Forschungsdisziplinen genutzt wird, um das Verhalten von Individuen zu beeinflussen. Aus diesem Grund beschäftigt sich die vorliegende Masterarbeit mit der Entwicklung und dem Testen dreier persuasiver Strategien zur Steigerung der Blutspendeintention. Ziel der Arbeit ist es, herauszufinden, ob die persuasiven Strategien die Blutspendeintention der Zielgruppe steigern und welche der Strategien hierbei den größten Einfluss verzeichnet. Als Methodik wurde der Mixed-Methods Ansatz gewählt. Zunächst wurden qualitative Interviews (N=5) mit der Zielgruppe (junge Erwachsene, bisherige Nicht-Spender) durchgeführt, in denen u.a. konkrete Barrieren bezüglich der Blutspende sowie mögliche Motivatoren identifiziert wurden. Basierend auf Erkenntnissen der Literatur sowie den Ergebnissen der qualitativen Untersuchung wurde ein Prototyp einer mobilen Ansicht des DRK entwickelt. Hier wurden drei persuasive Strategien implementiert. Diese wurden anschließend in eine Online-Befragung (N=261) eingebunden. Die Ergebnisse zeigen, dass alle drei persuasiven Strategien die Blutspendeintention der Zielgruppe steigern konnten. Die größte Wirkung erzielte hierbei Strategie 3, die auf dem Prinzip Social Proof basierte und die Vorteile des Blutspendens für den Spender selbst hervorhob. Die Forschungsergebnisse bieten einen Anhaltspunkt für die weitere Untersuchung persuasiver Strategien.
  • Demographic changes and the achievements of medicine mean that the recruitment of new blood donors is becoming increasingly important. This offers potential for Persuasive Design, which is already used in other research disciplines to influence the behavior of individuals. For this reason, this master thesis deals with the development and testing of three persuasive strategies to increase blood donation intention. The aim of the thesis is to determine whether the persuasive strategies increase intention of donating blood in the target group and which of the strategies has the greatest influence. As methodology the mixed-methods approach was chosen. First, qualitative interviews (N=5) were conducted with the target group (young adults, previous non-donors) in which, among other things, concrete barriers regarding blood donation as well as possible motivators were identified. Based on the findings in literature as well as the results of the qualitative study, a prototype of a mobile view of the DRK was developed. Three persuasive strategies were implemented here. These were then integrated into an online survey (N=261). The results show that all three persuasive strategies were able to increase the intention of donating blood in the target group. Strategy 3, which was based on the principle of social proof and emphasized the benefits of donating blood for the donor himself, achieved the greatest effect here. The research results provide a starting point for further investigation of persuasive strategies.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Sina Flohr
Document Type:Master's Thesis
Year of first Publication:2021
Date of final exam:2021/05/12
First Referee:Matthias FankGND
Advisor:Amelie Duckwitz
Degree Program:Markt- und Medienforschung
Language:German
Page Number:88
Tag:Blutspende; Blutspendeintention; Persuasives Design
Access Rights:Zugriffsbeschränkt
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen