Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Erwerbungsmanagement an Fachhochschulbibliotheken

  • Das Erwerbungsmanagement an wissenschaftlichen Bibliotheken folgt einer langen Tradition, unterlag jedoch v. a. in den vergangenen Jahren im Zuge der Digitalisierung erheblichen Veränderungen. Seit Gründung der staatlichen Fachhochschulen zu Beginn der 1970er Jahre wurde regelmäßig über ihre Entwicklung sowie die ihrer Bibliotheken berichtet, u. a. auch über die Erwerbung. Derartige Beiträge erschienen mit der Zeit, v. a. im neuen Jahrtausend, immer seltener, obwohl die eingeführten Neuerungen – z. B. die nutzergesteuerte Erwerbung – zunahmen. Die vorliegende Arbeit knüpft an die Beiträge an und fragt vor dem Hintergrund des spezifischen Bildungsauftrags der Fachhochschulen und der damit verbundenen Funktion ihrer Bibliotheken nach der aktuellen Erwerbungspraxis, u. a. im Hinblick auf Personaleinsatz, Erwerbungsarten sowie Medien als Gegenstand der Erwerbung. Hierzu wurde eine Erhebung an sechs Fachhochschulbibliotheken in NRW durchgeführt, deren Auswertung im Anschluss an die theoretischen Grundlagen präsentiert wird. Der Ausblick beleuchtet das Erwerbungsmanagement schließlich im Kontext der Open-Access-Transformation.
  • Acquisition management at academic libraries follows a long tradition, but has undergone considerable changes, especially in recent years due to digitalization. Since the foundation of the state universities of applied sciences at the beginning of the 1970s, it has been regularly reported on their development and that of the associated libraries, including the field of acquisition as well. Such contributions have been published over time ever less frequently, particularly in the new millennium, although the innovations introduced increased, e. g. the user-driven acquisition. The present thesis builds on these contributions and, against the background of the specific educational mandate of the universities of applied sciences and the associated function of their libraries, examines the current acquisition practice, amongst other things with regard to human resources, types of acquisition and the media as object of acquisition. For this purpose, a survey was carried out at six libraries of universities of applied sciences in North Rhine-Westphalia, whose evaluation is presented following the theoretical foundations. Finally, the last chapter throws light on the library’s acquisition management in the context of the transformation to open access.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Sabine Lange-MauriègeGND
Document Type:Master's Thesis
Year of first Publication:2021
Date of final exam:2021/01/08
First Referee:Simone Fühles-UbachGND
Second Referee:Achim Oßwald
Degree Program:Library and Information Science
Language:German
Pagenumber:182
GND Keyword:Bestandsaufbau; Erwerbung
URN:urn:nbn:de:hbz:79pbc-opus-16763
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen