Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Die Entwicklung eines Bestandskonzeptes mit Bezug zum aktuellen Bibliothekskonzept der Stadt- u. Regionalbibliothek Gera: Konkretisiert für den Bereich der Sonderstandorte Spiel u. Sport u. Hobby kreativ für Erwachsene

  • Bestandskonzepte in Öffentlichen sowie Wissenschaftlichen Bibliotheken sind bis heute ein eher seltenes Phänomen. Einige Bibliotheken erstellen in letzter Zeit immer mehr Bestandskonzepte, da diese oftmals als Kriterium bei der Vergabe von Qualitätszertifikaten benannt werden. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Entwicklung eines Bestandskonzeptes für zwei ausgewählte Themenkreise der Erwachsenenbibliothek in der Stadt- und Regionalbibliothek Gera. In dieser ist der Bestandsaufbau zwar klar unter den Lektoren geregelt, allerdings ohne verschriftlichte Grundlage, auf die sich die Lektoren beziehen können. Weiterhin soll diese Grundlage den Bestandsaufbau auch für die Öffentlichkeit transparenter darstellen. Mit der wenigen beziehungsweise älteren Literatur zu Bestandskonzepten in Öffentlichen Bibliotheken wurden verschiedene Bestandteile erarbeitet. Dafür wurde mehrfach auf Literatur für Erwerbungsprofile in Wissenschaftlichen Bibliotheken zurückgegriffen. Zur Erstellung des Bestandskonzeptes wurde ein Interview zur Klärung des derzeitigen Bestandsaufbaus geführt. Weiterhin erfolgte eine manuelle Bestandsanalyse der Erwachsenenbibliothek zur Entscheidung für einen Themenkreis mit stark nachgefragten Medien und einen wenig genutzten Themenkreis. Das Ergebnis dieser Arbeiten waren verschiedene Modifikationen im Vergleich zum herkömmlichen Bestandsaufbau die erarbeitet wurden und in denen ebenso Handlungsempfehlungen enthalten sind. Am Ende wurde ein Bestandskonzept für zwei ausgewählte Themenkreise erstellt. Dieses soll als Grundlage für die mögliche Erstellung weiterer Bestandskonzepte in der Stadt- und Regionalbibliothek Gera dienen.
  • Collection development policies in public and academic libraries are still a rather rare phenomenon. Some libraries have recently been creating more and more of these policies, as this is often mentioned as a criterion for awarding quality certificates. This bachelor thesis deals with the processing of an collection development policiy for two selected categories of the adult library of the public library of Gera. In this, the stock management is clearly regulated by the lectors, but without a written basis to which the lectors can refer. Furthermore, this basis is intended to make the stock management more transparent for the public. With the scant and older literature on collection development policies in public libraries, various elements were created. For this purpose, it was falling back on literature for acquisition profiles in academic libraries for several times. To create a collection development policy, an interview was leaded to clarify the present stock management. Farther a manual analysis of the stock from the adult library took place to decide for a categorie with a great demand and a less used categorie. The result of this bachelor thesis were various modifications compared to the conventional stock management that were developed and which also contain recommendations for action. In the end, an collection development policy was created fort wo selected categories. This is intended to serve as the basis for the possible creation of further collection development policies in the public library of Gera.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Sara Schumann
Document Type:Bachelor Thesis
Year of first Publication:2020
Date of final exam:2020/08/21
First Referee:Haike MeinhardtGND
Advisor:Angelika Lippert
Degree Program:Bibliothekswissenschaft
Language:German
Page Number:81
GND Keyword:Bestand; Bestandsaufbau; Bibliotheksbestand
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen