Volltext-Downloads (blau) und Frontdoor-Views (grau)

Das Web als Katalysator rechten Framings und verwandter Kommunikationsstrategien

  • Die ersten zwei Dekaden des 21. Jahrhunderts sind von zwei bedeutenden gesellschaftlichen Umwälzungen geprägt. Zum einen etablierte sich das Web als Alltagsmedium, infolgedessen auch Großteile der Kommunikation ins Web übertragen wurden. Die Gesellschaft ist nicht in der Lage, diese aufkommenden technischen Innovationen hinreichend schnell zu adoptieren respektive zu reflektieren. Zum anderen erstarkte in politischer Hinsicht der deutsche Rechtspopulismus und fand Legitimation durch Wahlergebnisse und daraus resultierenden Mandaten auf allen Ebenen. Diese Entwicklungen sind keine autonom entstandenen Phänomene. Das Web dient als Katalysator für von rechtspopulistischen Bewegungen eingesetzte Kommunikationsstrategien. Ein besonders wirkmächtiges Instrument der politischen Kommunikation ist das Framing, dessen Auswirkungen in besonderer Weise von dem Web immanenten und latenten Effekten befeuert werden. Der Rechtspopulismus hat mit dem Web ein Medium zur Hand, was seinen Kommunikationspräferenzen entspricht: Neigung zur Übertreibung, Reduktion von Komplexität, Kreation kleinteiliger Diskursräume. Der durch das Web gestärkte Rechtspopulismus manifestiert sich in einer zunehmenden Verbreitung und Popularität rechtspopulistischen Gedankenguts und einer Polarisierung der Gesellschaft. Mit dem Wissen über die Funktionsweise des Webs und Kommunikationsinstrumenten wie Framing kann rechtspopulistische Einflussnahme limitiert werden. Dazu bedarf es Maßnahmen der gesellschaftlichen Teilsysteme Medien und der Politik. Von entscheidender Bedeutung ist auch die Behebung gesellschaftlicher Missstände, die den Nährboden für die Anfälligkeit für rechtspopulistische Kommunikation bilden.

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar

Statistics

frontdoor_oas
Metadaten
Author:Eric Beltermann
Document Type:Bachelor Thesis
Year of first Publication:2019
Date of final exam:2019/01/11
First Referee:Amelie Duckwitz
Second Referee:Petra Werner
Degree Program:Online-Redakteur
Language:German
Pagenumber:63
Tag:Framing; Web
GND Keyword:Medienwirkungsforschung; Rechtspopulismus
Access Rights:Zugriffsbeschränkt
Licence (German):License LogoCreative Commons - Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen